Bettelsack

Die Gruppe aus Halle (Saale), die sich im Untertitel auch „Unmögliches Musikorchestrion“ nannte, gründete sich 1976. In ihrer Region galt sie als Kultband mit überwiegend kritischen traditionellen Stücken, aber auch eigenen Songs. Da Albrecht Wiegner, Andreas Ilgenstein und die anderen in ihren Liedern und Zwischentexten kein Blatt vor den Mund nahmen, erhielt die Band Auftrittsverbot. Weil das aber nicht überall in der DDR bekannt war, gab es dennoch gelegentlich Auftritte, so 1980 beim 1. Hoyerswerdaer Folkfest. 1981 kam Bettelsack-Frontmann Gunter Preine wegen „staatsfeindlicher Hetze“ für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Buchcover "Volkes Lied und Vater Staat"