Saitensprung

In Erfurt wurde diese Gruppe 1978 gegründet, zumeist aus Mitgliedern der Gruppe Brummtopf, die eigene Wege gehen wollten. Zu den wichtigsten zählten Wolfgang Mahrle (Mandoline), Jochen Ruppel (Gitarre), Heidemarie Ruppel und Erika Degenkolb (beide Akkordeon), Michal „Migo“ Svoboda und Rainer Piecha (beide Geige). Neben deutschen Gesellenliedern und Irish Folk spielte man ab 1982 vor allem zum Mitmach-Volkstanz mit der Tanzgruppe Wechselhupf. Saitensprung gab gemeinsam mit Brummtopf drei Liederhefte heraus und begleitete gelegentlich das Thüringer Folkloreensemble. Nach der Wende nahm Saitensprung an zahlreichen internationalen Folkfestivals teil, u. a. in den USA, in Mexiko und Japan.

Buchcover "Volkes Lied und Vater Staat"