Saitenwind

Zur Folkszene in Jena zählten neben Liedlai'n, das Musikerhäuflein Schillebold und Penny Portion auch die fünf Musiker von Saitenwind, die etwa ab 1982 zusammen musizierten. Kopf der Gruppe war Eric Pawlitzky. Sie spielten sowohl mittelhochdeutsche Lieder aus dem 13. Jahrhundert als auch kritisches und humorvolles Liedgut aus der Zeit nach 1900. Im Jahre 1988 löste sich die Gruppe auf. Danach war Pawlitzky als Solomusiker mit folkigen Chansons unterwegs.

Buchcover "Volkes Lied und Vater Staat"