Sprjewjan

Neben Judahej in Cottbus eine der wenigen DDR-Folkgruppen, die fast ausschließlich sorbische Folklore aus der Lausitz interpretierten. Die Gruppe um Tomasz Nawka kam aus der „sorbischen Hauptstadt“ Bautzen. Zum Repertoire gehörten zahlreiche Volkslied-Bearbeitungen des sorbischen Komponisten Jan Paul Nagel. Neben Instrumenten wie Klavier, Geige, Gitarre, Flöten und Kontrabass stand der Satzgesang im Vordergrund. Die Gruppe war oft im Ausland auf Tournee, spielte auf Folklorefestivals in Polen und der ČSSR.

Tonträger: Zahraj nam rejku. Sorbische Folklore mit Sprjewjan (AMIGA 1990)

Buchcover "Volkes Lied und Vater Staat"