Tanz & Spring Band (TSB)

1983 gegründet vom Ex-Folkländer Peter Uhlmann (Gitarre, Mandoline), dessen Bruder Matthias (Bandoneon, Gitarre) und Rüdiger Käßner (Mandoline, Gitarre, Whistle; später bei Lumich) zunächst als „Aushilfsband“. Später kamen Phil Lamble und Chris Webster aus England dazu, Norbert Weißbach (Bass), Ulrich Schwabe (Geige) und andere. Die Tanz & Spring Band spielte deutsche Tanzmelodien, später mehr englische und Renaissancestücke, fast ausschließlich zum Tanz und als Straßenmusik. Tanzmeisterin war Christine Uhlmann. Außerdem begleitete man das Projekt Leipzig Morris und war maßgeblich beteiligt an den legendären Leipziger Tanzhausfesten. 1990 löste sich die Band auf. Parallel existierte von 1985 bis 1993 die Haus & Hof Kapelle, eine Art Familienband der Uhlmanns mit ihren Kindern Johannes (Akkordeon) und Andreas (Posaune), die nach der Wende ab 1993 zusammen mit Cousin Till Uhlmann (Drehleier, Geige) in der Volkstanzband Tyskarna und ab 1995 als Gruppe U.L.M.A.N. von sich reden machten, u. a. 2007 als Bundessieger im Weltmusik-Wettbewerb Creole.

Tonträger: U.L.M.A.N.: acoustic power (1996)

Buchcover "Volkes Lied und Vater Staat"